Wer ist online

Wir haben 17 Gäste und 2 Benutzer online

Sponsoren

  • Conrad - Technikparadies
  • JETI modell
  • Powerbox Systems
  • Hacker Brushless Motors
  • Reisl Modellbau
  • Oracover Folien Factory
  • Emcotec
  • Modellbau Lindinger
  • Modellbau & Mechatronik Mayr
  • Ralph Schweizer
  • MULTIPLEX Modellsport

Besucherstatistik

HeuteHeute131
GesternGestern269
Diese WocheDiese Woche1223
Dieser MonatDieser Monat4203
GesamtGesamt353766
07:2612:4418:00
Modellflugplatz Ranseredt
47. Wanderpokalfliegen F3A - 2016 Drucken E-Mail

47. internationaler Innviertler Wanderpokal F3A 2016 mit (Worldcup)


Teilnehmer F3A 2016
Bereits zum 47. mal wurde am 11./12. Juni 2016 am Modellflugplatz in Eggerding/Ranseredt der internationale Innviertler Wanderpokal in der Klasse F3A durchgeführt.
Schon im Laufe der Woche waren einige Piloten am Platz und nutzten die Zeit um zu trainieren und den Platz kennen zu lernen. Trotz der allgemein schlechten Wetterlage konnten viele Trainingsflüge absolviert werden. Donnerstagabend ging allerdings ein schwerer Regen über dem Platz nieder, der den Boden sehr aufweichte.
Am Freitag, den offiziellen Trainingstag, waren dann fast alle Piloten am Platz und bei relativ angenehmen Temperaturen konnte intensiv trainiert werden.
Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl von 36 Piloten, die aus 11 verschiedenen Ländern Europas angereist waren, und der relativ schlechten Wettervorhersage, wurde am Samstag um 07:15 Uhr mit der Begrüßung und der Vorbesprechung begonnen.
Bereits um 07:50 waren zwei Vorflüge absolviert und der erste Pilot wurde zu seinem Wertungsflug aufgerufen.  Bei nur leichtem Wind und bewölktem Himmel konnte der erste Durchgang problemlos durchgeführt werden. Nach Ende dieses Durchganges lag der Finne LassiNurila auf Platz 1, gefolgt von Stefan Kaiser aus Liechtenstein und Markus Zeiner aus Österreich. Im Laufe des zweiten Durchganges setzte leichter Nieselregen ein, der die Flüge allerdings nicht beeinträchtigte. Auch den zweiten Durchgang konnte LassiNurila für sich entscheiden. Mit einem sehr guten zweiten Flug konnte sich Gernot Bruckmann auf den zweiten Platz nach vorne schieben. Auf Platz drei folgte Stefan Kaiser.
Am gemeinsamen Abendessen im Clubhaus nahmen viele Piloten, Offizielle und Helfer teil.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag begann es wieder heftig zu regnen und damit wurden die ohnehin schon sehr kritischen Platzverhältnisse noch einmal verschlechtert.
Auch am Sonntag wurde der erste Pilot pünktlich um 07:30 von Wettbewerbsleiter Heinz Kronlachner zum Wertungsflug aufgerufen.
Die Durchführung des dritten Durchganges wurde immer wieder von einzelnen Regenfällen erschwert, aber kurz nach 13 Uhr konnte dieser Durchgang beendet werden.

Nach dem dritten Durchgang lag weiterhin LassiNurila auf Platz 1. Auch auf den weiteren Plätzen gab es keine Änderung.
Der Plan war, spätestens gegen 14 Uhr mit dem Finaldurchgang der Besten 8 Piloten zu beginnen. Allerdings hatte der Wettergott endgültig kein Einsehen mehr und nachdem eine unmittelbare Verbesserung nicht zu erwarten war, konnte der Finaldurchgang nicht mehr durchgeführt werden. Es blieb also dabei.

Der Sieger des 47. internationalen Innviertler Wanderpokals F3A heißt Lassi Nurila und er kommt aus Finnland.
Platz zwei geht an Gernot Bruckmann aus Österreich, gefolgt vom regierenden Europameister Stefan Kaiser aus Liechtenstein.

Sieger F3A 2016

Die anschließende Siegerehrung wurde in der Halle des neuen Clubhauses durchgeführt.
Wie bei diesem Wettbewerb üblich, nahmen alle Teilnehmer an der Verlosung von Sachpreisen teil, die von verschiedenen Firmen zur Verfügung gestellt wurden.

Pokale und Sachpreise F3A 2016

Bei diesem Wettbewerb wurde auch die oberösterreichische Landesmeisterschaft F3A herausgewertet. Neuer F3A-Landesmeister wurde Andreas Schwaiger vom MFC Ikarus Ohlsdorf, gefolgt von Engelbert Auer von MFC Treubach und Johann Müller von UMFS Schärding.

Landesmeister F3A 2016

Gerald Schmiedbauer

 

 

 

F3A 2016 - UMFS Schärding - Ergebnisliste

 

Conrad

Emcotec

Hacker

Modellbau Lindinger

MULTIPLEX Modellsport

Oracover

PowerBox Systems

Ralph Schweizer Modelltechnik

Reisl Modellbau

Triple-M

JETI model