Wer ist online

Wir haben 6 Gäste online

Sponsoren

  • Conrad - Technikparadies
  • Ralph Schweizer
  • JETI modell
  • Hacker Brushless Motors
  • MULTIPLEX Modellsport
  • Emcotec
  • Modellbau Lindinger
  • Modellbau & Mechatronik Mayr
  • Powerbox Systems
  • Oracover Folien Factory
  • Reisl Modellbau

Flugwetter

Besucherstatistik

HeuteHeute109
GesternGestern255
Diese WocheDiese Woche109
Dieser MonatDieser Monat5520
GesamtGesamt362390
08:1412:4517:15
Modellflugplatz Ranseredt
Startseite

UMFS Schärding - Herzlich Willkommen!

Frontpage Slideshow (version 2.0.0) - Copyright © 2006-2008 by JoomlaWorks
Interesse am Modellflug
Freitag, den 10. Mrz 2017 um 14:34 Uhr

Logo UMFS-Schärding

Interesse am Modellflug

 
Ihr wollt mehr über Modellflug wissen oder auch Mitglied in unserem Verein werden?
Wenn wir euer Interesse geweckt haben meldet euch doch einfach mit einer Nachricht direkt bei uns.
Wir stehen euch gerne mit Rat und Tat zu Seite.
 
 

Union Modellflugsport Schärding
Gerald Schmiedbauer
Tel: +43 676 3126879
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 
F3A 2017
Samstag, den 10. Juni 2017 um 09:45 Uhr

48. internationaler Innviertler Wanderpokal F3A 2017 mit (Worldcup)

Siegerfoto F3A 2017

Bereits zum 48. mal wurde am 10./11. Juni 2017 am Modellflugplatz in Eggerding/Ranseredt der internationale Innviertler Wanderpokal in der Klasse F3A durchgeführt.

Schon im Laufe der Woche waren einige Piloten am Platz und nutzten die Zeit, um zu trainieren und den Platz kennen zu lernen. Über die ganze Woche gab es bereits gute Wetterbedingungen und auch für das Wochenende versprachen die Wetterfrösche allerbestes Sommerwetter bei doch angenehmen Temperaturen.

Am Freitag, den offiziellen Trainingstag, waren dann fast alle Piloten am Platz. Bei relativ starkem Ostwind wurde dieser Tag für intensives Training genutzt. Leider mussten heuer in den letzten 3 Tagen vor dem Wettbewerb 6 Piloten aus verschiedenen Gründen kurzfristig die Teilnahme absagen. Darunter namhafte Piloten wie Wolfgang Matt, Helmut Danksagmüller und Gernot Bruckmann, der am Freitagabend bei einem Trainingsflug einen Flügelbruch am Modell zu verzeichnen hatte.

Letztendlich waren 36 Piloten aus 13 verschiedenen Ländern am Start. Die weiteste Anreise hatten dabei ein Teilnehmer aus Australien und einer aus Neuseeland. Am Samstagmorgen gab es noch leichte Bewölkung, die sich aber mehr und mehr auflöste und so konnten wir bei Sonnenschein und böigen Wind, planmäßig um 07:15 Uhr mit der Begrüßung und der Vorbesprechung beginnen. Kurz vor 8 Uhr waren zwei Vorflüge absolviert und der erste Pilot wurde zu seinem Wertungsflug aufgerufen.

Nach Ende des ersten Durchganges lag erwartungsgemäß der Finne Lassi Nurila auf Platz 1, gefolgt von Markus Zeiner aus Österreich und den beiden deutschen Piloten Christian Niklass und Robert Forster. Auch den zweiten Durchgang konnte Lassi Nurila ganz klar für sich entscheiden. Am 2. Platz für Markus Zeiner änderte sich nichts, allerdings die beiden deutschen Piloten tauschten die Plätze. Danach erfolgte das gemeinsame Abendessen vor dem Clubhaus und für die etwas windempfindlicheren im Hangar des Clubgebäudes. Viele Piloten, Offizielle und Helfer nehmen daran teil und genießen die Gerichte, mit denen uns ein nahegelegener Gastwirt verwöhnt. Zum Abschluss gibt es immer Eispalatschinken, die aus der vereinseigenen Küche kredenzt werden.

Auf Grund der guten Wettervorhersage wurde der Start des dritten Durchganges am Sonntag auf 8 Uhr festgelegt. Der sehr erfahrene Wettbewerbsleiter Heinz Kronlachner hatte bei den sehr disziplinierten Teilnehmern absolut keine Probleme und somit konnte auch der dritte Durchgang pünktlich kurz vor 13 Uhr beendet werden. An der Führung des Finnen änderte sich auch in diesem Durchgang nichts mehr und so konnte Lassi alle Vorrundenflüge für sich entscheiden. Auch auf den weiteren Plätzen änderte sich in dieser Runde nichts mehr.

Nach dem Mittagessen konnte somit der Finaldurchgang mit den besten 8 Piloten aus der Vorrunde beginnen. Nachdem alle Vorrundenflüge auf  1000 normiert wurden und für den Finaldurchgang nochmals ein 1000 zu vergeben war, kamen durchaus noch mehrere Piloten für den Sieg bei diesem Wettbewerb in Frage.

Bei diesem sehr schwierigen Finalprogramm, das sehr viele Snapfiguren und Rollenkombinationen enthält, wurde den Piloten merklich nochmal alles abverlangt.

Gegenüber dem Vorrundenprogramm wurde hier doch der eine oder andere Fehler bei den Flügen der Piloten sichtbar, was letztendlich sich auch im Ergebnis niederschlug.

Eine feste Größe war allerdings auch im Finalprogramm gegeben. Lassi Nurila ließ sich durch Nichts und Niemand aus der Ruhe bringen, flog ein sehr souveränes Finalprogramm und erteilte auch hier der Konkurrenz  eine Lehrstunde. So wie bereits 2016 konnte auch in diesem Jahr Lassi Nurila den internationalen Innviertler Wanderpokal F3A für sich entscheiden. Auf Platz 2 folgt der deutsche Robert Forster, der sich nach einem guten Finalflug noch nach vorne schieben konnte, Platz 3 ging an Markus Zeiner aus Österreich.

Die anschließende Siegerehrung wurde vor dem Clubhaus durchgeführt. Der Sieger erhält den Innviertler Wanderpokal für ein Jahr, den es im nächsten Jahr wieder zu verteidigen gilt. Weitere Pokale werden an die 5 Erstplatzierten überreicht. Für den jüngsten Teilnehmer gibt es hier traditionell ebenfalls einen Pokal, dieser ging an einen 14-jährigen Italiener und den Pokal für die weiteste Anreise erhielt der Fliegerkollege aus Neuseeland.

Wie bei diesem Wettbewerb üblich, nahmen alle Teilnehmer an der Verlosung von Sachpreisen teil, die von verschiedenen Firmen zur Verfügung gestellt wurden.

Bei diesem Wettbewerb wurde auch die oberösterreichische Landesmeisterschaft F3A herausgewertet. Neuer F3A-Landesmeister wurde der Lokalmatador von UMFS Schärding, Johann Müller, vor Josef Bauer ebenfalls UMFS Schärding und Engelbert Auer von MFC Treubach. Die Übergabe der Urkunden und der Landesmeistermedaillen konnte dabei von unserem Landessektionsleiter Josef Eferdinger durchgeführt werden.

Bei diesem herrlichen Wetter, den disziplinierten Piloten und den vielen fleißigen Helfern aus dem Verein, konnte wieder ein toller Wettbewerb durchgeführt werden!

 

Gerald Schmiedbauer

F3A 2017 - UMFS Schärding - Ergebnisliste

 
Modellbau Wels 2017
Sonntag, den 02. April 2017 um 00:00 Uhr

Modellbau Wels 2017

 
Indoor-Flugshow 2017
Sonntag, den 15. Januar 2017 um 21:06 Uhr

Indoor-Flugshow 2017

 

In der voll besuchten Bezirkssporthalle Schärding zeigte die UMFS Schärding eine einzigartige Flugshow.

Zitat: Bgm. Ing. Franz Angerer - Schärding „Nochmals Gratulation zu Eurer Veranstaltung vom vergangenem Sonntag. Das war wirklich eine tolle Sache.“

Nach einer zweijährigen Pause war es wieder soweit. Viele Gespräche und Vorbereitungen gingen voraus. So fand ab November 2016 die erste Auswahl der Show-Einlagen und deren Übungen statt. Als Motor für die gelungene Veranstaltung ist hier Kurt Steindl zu nennen. Mit viel Engagement konnte er die Mitglieder mitreißen und Unmögliches möglich machen. Etwa musste für eine Drachen-Show erst ein Drache entwickelt werden. Viele Versuche scheiterten, das Ungetüm fliegen zu lassen. Doch auch diese Herausforderung konnte von ihm gemeistert werden. Und ein weiteres Mitglied muss hier genannt werden. Denn als Kevin Moshammer von M3 Eventtechnik zusagte, die Ton- und Lichttechnik zu übernehmen, war die Euphorie ungebrochen.

Eine Generalprobe zwei Wochen zuvor zeigte bereits wie gewaltig die Veranstaltung werden würde. Der Vortag wurde genutzt, um mehrere Tonnen an Ton- und Lichttechnik zu verbauen und damit die Bezirkssporthalle in eine Bühne zu verwandeln.

Am Sonntag 12. März 2017 vor der Eröffnung stieg die Anspannung und jeder Pilot und Mitwirkende prüfte nochmals sein Equipment. Kurz nach 14h war die Tribüne voll besetzt und die Spots bewegten sich auf unseren Moderator Josef Parzer und unseren Bürgermeister Ing. Franz Angerer, der die Begrüßungsworte sprach.

Die Show konnte beginnen. Bei einem grenzüberschreitenden Staffelflug mit Eurofightern und F22-Raptors kam Unterstützung von der befreundeten MSG Rotthalmünster aus Bayern. Ein hochklassiger F-Schlepp von unseren Gästen Hans Rucker und Markus Lechner unterstrich viele Solovorführungen mit 3D -, 4D Shockys, T-REX 550 mit LEDs und einer MPX Extra 330SC. Neu im Programm wurde eine Moorhuhn-Show präsentiert. Aus dem Burgenland war der Konstrukteur der fliegenden Moorhühner Gerhard Hubek mit seinem Team angereist und unterstützte das Schärdinger-Team. Der angriffslustige Jäger wurde mit hunderten Eiern (Tischtennisbälle) der Moorhühner aus der Luft beworfen.

Eine besonders große Begeisterung ging bei der Harry Potter-Drachen-Show durch das Publikum. Beim Soundtrack von Harry Potter versuchte Harry sitzend auf dem neuesten Modell „Quadro-Nimbus 2000“ den goldenen Schnatz zu erobern. Jedoch verteidigten zwei feuerspeiende Drachen den goldenen Schnatz. Die erfolgreichen Drachen flogen bei der Filmmusik von Avatar ihre Kreise.

Zuletzt wurde die Unterwasserwelt in die Bezirkssporthalle geholt. Rochen, Haie und Nemos, die aus einer Schatztruhe flogen, wurden von einem großen Netz der Fischer aufgefangen.

Insgesamt waren über 150 Modelle im Einsatz und bis zu 16 Modelle bei Massenstarts zeitgleich in der Luft.

Mit perfekter Unterstützung der Licht- und Tontechnik konnten mehr als 500 Gäste begeistert werden. Das leibliche Wohl für unsere Gäste der Flugshow kam nicht zu kurz. Viele ausgezeichnete Mehlspeisen wurden von unseren Damen bereitgestellt. Zahlreiche Stunden wurden für diese gelungene Flugshow investiert. Ich möchte allen Mitwirkenden, die in diesem Beitrag nicht namentlich genannt wurden, nochmals sehr herzlich danken.

Schaut auf unsere Homepage http://www.modellflug-schaerding.at/ oder auf Facebook https://de-de.facebook.com/umfsschaerding/.


Thomas Irsigler
(UMFS Schriftführer)

Weiterlesen...
 
Caritas St. Pius Peuerbach
Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 19:01 Uhr

Caritas St. Pius Peuerbach besucht UMFS Schärding

 

Der Verein ÖTB Brunnenthal organisiert regelmäßig einen „Besuch unserer Freunde aus Peuerbach“.
Als wir von Obmann Johann Stahr und Kassiererin Renate Moser kontaktiert wurden, dass der Wunsch besteht, den Caritas St. Pius Bewohnern auf unserem Modellflugplatz einen schönen Nachmittag zu ermöglichen, waren wir sofort angetan.
Die Wettervorhersage war perfekt. Am Samstag 1. Oktober 2016 war es soweit. Bei Sonnenschein, warmer Temperatur und leichtem Wind wurden die Tische für den Besuch im Freien und unter unserer großen Weide aufgestellt.
Pünktlich um 13h fuhren vier Busse der Caritas St. Pius vor, und der erste Flug begrüßte die Gäste.
Nach der offiziellen Eröffnung durch Obmann Gerald Schmiedbauer wurden pausenlos die Flugkünste der Vereinsmitglieder dargeboten. Von Großmodellen bis zu Hallenmodellen, von Flächenmodellen bis Hubschrauber, Quadrocopter; elektrisch, benzin betrieben, von Einzelflug bis Massenflug wurde alles gezeigt.
Die Gäste waren begeistert und ein äußerst dankbares Publikum. Mit Getränken versorgt und feinem Grillgut, gespendet von der Metzgerei Lang Ried i.I., wurde der stimmige Nachmittag abgerundet.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Unterstützer für diesen gelungenen Tag.


Thomas Irsigler
(UMFS Schriftführer)

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 8

Anmeldung

Social Media

UMFS auf Facebook

Aktuelle Termine

Terminkalender

<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031